Sandra Reichel berät deutsche Meisterin Eva Lys

Sandra Reichel hat eine Beraterinnenrolle für die deutsche Tennismeisterin Eva Lys aus Hamburg übernommen. Die Turnierdirektorin der Hamburg European Open und die 19-Jährige vom Club an der Alster arbeiten bereits seit 1. Juni 2021 zusammen. Reichel ist ihre Beraterin und unterstützt sie auch finanziell. „Ich wollte schon immer mal eine junge Spielerin fördern. Und es ist umso toller, dass sie Hamburgerin ist und für den Club an der Alster spielt, unseren Partner-Verein hier am Rothenbaum“, sagte Sandra Reichel. Empfohlen worden sei Lys ihr von Barbara Rittner, „Head of Women’s Tennis“ beim Deutschen Tennis Bund (DTB). „Und als ich Eva dann kennengelernt habe, waren wir uns auf Anhieb sympathisch. Das Bauchgefühl hat einfach gepasst!“, sagt Reichel. „Mir gefällt an Eva besonders ihre Zielstrebigkeit und ihre Leidenschaft.“

Eva Lys aus dem Porsche Talent Team des DTB, die 2020 ihr Abitur gemacht hat (Note 1,7) und sich seither voll auf eine Karriere als Profitennisspielerin konzentriert, freut sich darüber, dass Reichel als Vertrauensperson zu ihrem Team um ihren Trainer-Vater Vladimir Lys und ihren Konditionstrainer David Schussmüller hinzugestoßen ist: „Ich finde es toll, mit einer Frau zusammenzuarbeiten, die sich im männerdominierten Business durchsetzt. Sandra hat langjährige Erfahrungen als Turnierdirektorin in Linz und Hamburg und hat selbst mal international gespielt – ich kann von ihr unglaublich viel lernen.“ Es besteht eine mehrjährige Vereinbarung. „Mir ist es wichtig, dass Eva sich selbst nicht zu sehr unter Druck setzt und geduldig mit sich selbst ist. Ich möchte sie langfristig begleiten“, betont Reichel.

Aber auch kurzfristig verbuchte Lys zuletzt bereits beachtliche Erfolge: In diesem Jahr verbesserte sie sich von einem Platz knapp über 600 bis auf Platz 338, Ende Oktober feierte sie den Titelgewinn bei einem mit 25.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier in Istanbul, den bereits zweiten 25.000er-Titel ihrer noch jungen Karriere. Am 12. Dezember wurde sie dann in Biberach an der Riß deutsche Damen-Meisterin. Für das kommende Jahr hat Lys als Ziel formuliert, bei den Qualifikationswettbewerben der Grand-Slam-Turniere starten zu können und die Top-200 der Weltrangliste zu erreichen. Für die Qualifikation der Australian Open in Melbourne reicht das Ranking der derzeitigen Weltranglisten-342. noch nicht aus. Sie plant, ihre Saison im Januar in den USA mit drei 60.000-Dollar-ITF-Turnieren zu beginnen.

 

 

© Matchmaker Sports GmbH 2020. All rights reserved.