Das Viertelfinale ist komplett!

Da ging´s richtig heiß her! Nach wahren Hitzeschlachten bei Temperaturen von über 30 Grad auf dem Center Court haben Dusan Lajovic (Serbien) und Pablo Carreno Busta (Spanien) das Viertelfinale bei den Hamburg European Open erreicht. Beide stehen sich am Freitag im Duell um die Halbfinalteilnahme gegenüber. „Wir kennen uns gut, haben oft miteinander gespielt und trainiert, das wird sehr speziell“, erwartet der Spanier.

Der an fünf gesetzte Lajovic rang in 2:58 Stunden den slowakischen Qualifikanten Alex Molcan mit 6:4, 6:7 (2), 6:3 nieder. Carreno Busta, Spaniens Nummer zwei und auch in Hamburg an zwei gesetzt, bezwang seinen Landsmann Carlos Taberner in 1:44 Stunden mit 7:5, 6:3. „Ich bin natürlich sehr glücklich über den Sieg“, erklärte der 30-Jährige Carreno Busta, „wichtig war, dass ich den engen ersten Satz gewinnen konnte.“

„Es war sehr hart und schwierig, aber jetzt fühlt es sich sehr gut an“, sagte auch der 29 Jahre alte Lajovic nach seinem Marathonmatch. „In der Lage zu sein, drei Stunden zu kämpfen und dann zu gewinnen, ist großartig.“ Um sich nach den Anstrengungen für das Viertelfinale zu regenerieren, sagte er sein Doppelmatch an der Seite von Filip Krajinovic (Serbien) ab, der am Freitag ebenfalls im Viertelfinale gegen Stefanos Tsitsipas antritt.

© Matchmaker Sports GmbH 2020. All rights reserved.