Daniil Medvedev findet im Australian-Open-Finale seinen Meister 

Am Ende war die Nummer eins doch noch eine Nummer zu groß! Hamburg-European-Open Starter Daniil Medvedev hat seinen ersten Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier verpasst. Im Finale der Australian Open hat der Russe seinen Meister im serbischen Weltranglistenersten Novak Djokovic gefunden und unterlag vor rund 7000 Zuschauern in Melbourne mit 5:7, 2:6, 2:6. Djokovic bleibt damit im neunten Australian-Open-Finale ungeschlagen und gewann insgesamt seinen 18. Grand-Slam-Titel.  

„Das ist hart für mich. Ich mag es nicht, Matches zu verlieren. Egal, ob in der ersten Runde, oder im Finale eines Grand-Slam-Turniers. Ich war im ersten Satz eigentlich gut dabei und war auch im zweiten Satz gut dabei. Am Ende habe ich in drei Sätzen verloren, ohne wirklich schlecht gespielt zu haben. Ich konnte aber auch nicht mein bestes Tennis abrufen. Heute lag es an Novak. Er war einfach besser als ich“, fasste Medvedev nach dem Match zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Serbe erwischte den besseren Start ins Match und servierte nicht nur auf höchstem Niveau, sondern überraschte Medvedev auch mit seinem enorm aggressiven Spiel. Zwar kämpfte sich der Champion der Nitto ATP Finals im vergangenen Jahr danach besser ins Match, doch gerade in den entscheidenden, spielte Novak Djokovic sein bestes Tennis und war spätestens ab Mitte des zweiten Satzes der dominante Spieler. Medvedev entlud den Frust an seinem Schläger – doch auch das half nichts mehr. Nach dem verwandelten ersten Matchball sank Djokovic auf den Center Court der Rod-Laver-Arena und feierte den neunten Triumphzug bei seinem Lieblingsturnier.

Während Novak Djokovic nach seiner Bauchmuskelverletzung nun eine Pause einlegen muss, hat Medvedev, der in der neuen Weltrangliste an Position drei geführt wird, seine Teilnahme beim ABN Amro World Tennis Tournament in Rotterdam, einem der Turnier der ATP 500er-Kategorie, vom 1. bis 7. März angekündigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

© Matchmaker Sports GmbH 2020. All rights reserved.