ATP-Tour pausiert weiter: Hamburger Veranstalter hoffen auf Verlegung

(Hamburg – 15. Mai 2020) – Die Herrentennis-Profiorganisation ATP hat ihre Turnierpause aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bis zum 31. Juli 2020 verlängert. Damit steht endgültig fest, dass die Hamburg European Open 2020 nicht wie geplant vom 11. bis 19. Juli ausgetragen werden können. Eine reguläre Durchführung der ATP-Veranstaltung der 500er-Kategorie war zuvor schon durch das Verbot von Großveranstaltungen in Deutschland bis Ende August ausgeschlossen worden. Die Organisatoren peilen weiterhin eine mögliche Verlegung des Sandplatzklassikers an.

„Wir haben die Entscheidung der ATP so erwartet, denn sie war alternativlos. Wir richten unseren vollen Fokus jetzt auf eine mögliche Verlegung. Dafür müssen wir den weiteren Verlauf der Pandemie und die nächsten Entscheidungen der ATP und des Tennisweltverbandes ITF vor allem in Bezug auf die Durchführung der Turniere in Nordamerika und speziell der US Open abwarten“, sagte Hamburgs Turnierdirektorin Sandra Reichel. Die nächste Entscheidung über eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs auf der ATP-Tour wird nun Mitte Juni erwartet.

Neben dem Traditionsturnier am Hamburger Rothenbaum sind auch die Veranstaltungen in Bastad (Schweden), Kitzbühel (Österreich), Los Cabos (Mexiko), Gstaad (Schweiz) Umag (Kroatien), Atlanta und Newport (beides USA) von der Verlängerung der Tennis-Auszeit betroffen. Damit könnte die ATP-Tour frühestens am 1. August mit den Citi Open in der US-Hauptstadt Washington D.C. fortgesetzt werden.

„Aufgrund der weiterhin bestehenden großen Unsicherheiten in Bezug auf die COVID-19-Pandemie müssen wir die Turnierpause auf der ATP-Tour leider verlängern. Wir teilen die Enttäuschung der Tennisfans, der Spieler und der Turnierveranstalter auf der ganzen Welt. Wir prüfen weiterhin alle Optionen, um die Tour so schnell wie möglich fortzusetzen, sofern die Sicherheit für alle Beteiligten gewährleistet ist. Hierzu gehört auch die Verschiebung einiger Turniere auf einen späteren Termin. Bei jeder Entscheidung, die wir treffen, steht aber wie immer die Gesundheit der Tennis-Community und der gesamten Bevölkerung an erster Stelle“, führte ATP-Präsident Andrea Gaudenzi aus.

TICKETINFORMATIONEN

Bereits gekaufte Tickets für die Hamburg European Open 2020 behalten zunächst ihre Gültigkeit. Sobald es neue Informationen gibt, werden unsere Ticketkäufer auf der Turnier-Homepage unter www.hamburg-open.com, über den Newsletter und auf den Social-Media-Kanälen der Veranstaltung über das konkrete Vorgehen umfassend informiert.